Was ist Siegelerde

Die Anwendung von Siegelerde ist gekennzeichnet durch zwei Epochen. In der ersten, frühen, Anwendungszeit ist der Abbau und die Verwendung häufig mit religiösen Ritualen verbunden. Einen ersten Hinweis darauf findet man in der griechischen Antaios Sage. da heißt es:

„Auf seiner Reise landete er in Libyen. Der dortige König Antaios, ein Riese und Sohn von Poseidon und Gaia, forderte alle Fremden zu einem Ringkampf auf. Nie zuvor war er besiegt worden, da er seine Kräfte stets aus der Berührung zu seiner Mutter, der Erde, bezog. Als nun Herakles dies im Ringkampf mit Antaios bemerkt, packte er diesen mit seinen mächtigen Armen ....... mehr lesen


 Lusatia eine kurze Geschichte

Vor über hundert Jahren, seit dem Jahr 1888, haben wir bereits an unserem Standort in Bautzen Heilerde hergestellt. Das Produkt war unter dem Namen "heilkräftige Erde Lusatia" im Handel und wurde in alle Welt exportiert. Der Rohstoff stammt aus, bis heute verwendeten Quellen und wurde in den vergangenen hundert Jahren vielfach wissenschaftlich untersucht.

Eine besonders hochwertige und seltene Heilerde wurde in der Antike unter dem Begriff Siegelerde gehandelt. Sie war von vorzüglicher Qualität und in der Benutzung nur wenigen vorbehalten. Bis weit in das Mittelalter hinein wurde Siegelerde auf der Insel Lemnos abgebaut und in die ganze Welt versendet. Unsere Siegelerde Lusatia greift diese Tradition auf. Mit modernsten Analysenmethoden überwacht und nach überlieferten Verfahren hergestellt, erhalten Sie unsere Erden für unterschiedliche Anwendungszwecke. ... ... mehr lesen 


 Siegelerden in der Antike

Siegelerden bei Dioskurides

Die umfangreichsten Hinweise auf Siegelerden, deren Einsatz und Wirkungsweise findet man bei dem griechischen Arzt Dioskurides. Sein Werk de materia medica erfreute sich bis in die neuzeit großer Beliebtheit. Die von ihm benannten wichtigsten Erden sind hier aufgeführt.

... mehr lesen